Das neue Jahr startet rasant

10-01-2018

Liebe Freunde und Geschäftspartner, liebe Leser,

kurz durchatmen, bevor ich mich als alter Rheinländer nächste Woche ins Karnevalsgetümmel stürze. Kurz innehalten und sich wundern, dass die närrsiche Saison bald schon wieder vorbei ist. War nicht gerade erst der 11.11.?

Gewiss, das neue Jahr begann turbulent –  selten zuvor habe ich in den ersten Wochen eines Jahres derart viele Termine, Projektvorstellungen und Workshops abgehalten. Auch wir profitieren von der weiterhin guten Stimmung in der Immobilienbranche. Im vergangenen Jahr betrug das Immobilien-Transaktionsvolumen rund 73 Mrd. Euro, das zweithöchste jemals erreichte Volumen. Nur 2015 lag es mit 79 Mrd. Euro noch etwas höher. Ich bin gespannt, ob unsere Branche diese Marke in diesem Jahr noch einmal knacken kann und ob sich das Tempo der ersten Wochen das ganze Jahr durchzieht. Eine Trendwende ist zumindest nicht in Sicht. Und auch die schleppende Regierungsbildung scheint sich auf unsere Branche nicht negativ auszuwirken.

Doch jetzt kommt ersteinmal die Karnevalswoche. Ich freue mich auf den Straßenkarneval – insbesondere auf den, in meinem Wohnort. Jeder kennt jeden – beschaulich, vergnüglich, nicht kommerzialisiert. Wussten Sie beispielsweise, dass so ein Rosenmontagsumzug in Düsseldorf oder Köln rund 500.000 Euro kostet? Hinzu sind in den letzten Jahren die Kosten für Terrorabwehr gekommen. Natürlich steht in den Hochburgen hinter dem Karneval eine ganze Industrie: Die Unternehmensberatung Boston Consulting Group hat für Köln 460 Millionen Euro Umsatz pro Jahr errechnet – und 5.000 Arbeitsplätze.

Bevor ich also ganz unter- und erst am Aschermittwoch wieder auftauche – nachdem die Düsseldorfer ihren Hoppeditz und die Kölner ihren Nubbel verbrannt haben: Was dürfen Sie von Reasult in diesem Jahr erwarten? Eine Weiterentwicklung von Reaforce, ein neues Planungstool zur Boden- und Flächenentwicklung, wahrscheinlich eine Bewertungsmanagementsoftware, neue Kunden und Best Practices, einen Newsletter. Es tut sich etwas. Ich freue mich darauf und halte Sie auf dem Laufenden.

Den Januar haben wir schon gut hinter uns gebracht – für die verbleibenden 11 Monate wünsche ich Ihnen viel Erfolg und Gesundheit.

Ihr Dir Schumacher

« zurück zur Übersicht

Teilen