Digitaler Umbruch im Gesundheitswesen

9 December 2019

Der digitale Wandel ist auch im Gesundheitswesen im vollen Gange – bis zum Jahr 2025 wird in der Diagnose, Überwachung und Prävention der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) eine große Rolle spielen. Schätzungsweise 20 Prozent der ärztlichen Leistungen können durch KI und/oder Robotik ersetzt werden. Erwartet wird, dass die großen Tech-Konzerne zu den etablierten Playern im Gesundheitswesen zählen werden. Diese und weitere Ergebnisse gehen aus einer im Oktober veröffentlichten Studie von Roland Berger hervor, in der die Einschätzungen zu Veränderungen im Gesundheitswesen von 400 internationalen Experten einbezogen wurden. Siehe rolandberger.com/de/Publications/Digitalisierung-im-Gesundheitswesen-Handeln-statt-sondieren.html

« zurück zur Übersicht

Teilen