KI beherrscht die Immobilien Branche

11-07-2019

Der mittlerweile dritte ZIA-Innovationsbericht liegt vor, vorgestellt auf dem Tag der Immobilienwirtschaft vor ein paar Wochen in Berlin. Das Mindset der Immobilienbranche habe sich verändert, heißt es da. Innovation seien in der Immobilienwirtschaft angekommen – und zwar über alle Unternehmensgrößen hinweg. Ist das so? Ich bin mir nicht sicher. Klar, Innovationen und Digitalisierung sind nicht mehr wegzudenken, auch nicht aus unserer Branche. Dennoch empfinde ich die Umsetzungsgeschwindigkeit manchmal als ziemlich schleppend. KI Immobiliën

Aus rund 80 eingegangenen Bewerbungen wählte der ZIA Innovation Think Tank 16 Best-Practice-Innovationen aus, die in dem Bericht vorgestellt werden. Die meisten Einreichungen drehen sich um Künstliche Intelligenz (KI) und Blockchain-Lösungen. Es geht um mehr Transparenz im Immobilienmarkt, um Datenaufbereitung und -auswertung mittels Machine Learning oder KI und um die Beschleunigung von Prozessen. Aber auch Lösungen für das digitale Ressourcenmanagement, Bauen und Verwalten sind zu finden. So gibt es Lösungen für die flexible Zwischennutzung von Flächen oder für die Analyse der Raumbelegung in Echtzeit.

Im „Global CEO Survey“ der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers (PwC) gaben 75 Prozent der befragten CEOs der Immobilienwirtschaft an, dass KI die Branche in den kommenden fünf Jahren stark verändern wird. Und dennoch planen 40 Prozent der Befragten keinen KI-Einsatz. 39 Prozent haben vor, die Technologie bis 2021 einzusetzen. Nur 14 Prozent setzen KI bereits ein. Jeder findet es wichtig, aber kaum einer nutzt sie. Diese Erkenntnis ist nicht wirklich neu. Doch der Handlungsdruck wächst.

Auch die Münchner Immobilienmesse Expo Real wächst – nicht künstlich, sondern ganz real. in diesem Jahr auf sieben Hallen. Innovationen und Startups erhalten erneut mehr Raum. In der sogenannten „Nova3“ -Halle werden dann auch das Real Estate Innovation Forum samt dem Tech Alley zu finden sein. Reasult ist in diesem Jahr das erste Mal mit einem eigenen Stand und damit festen Anlaufpunkt dabei: Sie finden uns auf dem Messestand der Stadt Düsseldorf B1.120.

Ich freu mich schon!

Ihr Dirk Schumacher

« zurück zur Übersicht

Teilen